Dreispuriger Ausbau der B87 zwischen Torgau und Eilenburg beschlossen

Das Bundesverkehrsministerium will den Abschnitt der B87 n zwischen Torgau und Eilenburg nur noch dreispurig bauen. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Manfred Kolbe bestätigte gestern entsprechende Informationen der Bürgerinitiative Parthenaue. Auf seine Anfrage habe das Ministerium entsprechende Pläne eingeräumt, er werde aber alle Hebel in Bewegung setzen, um diese Pläne umzukehren. Kolbe hat bereits einen Brief an Verkehrsminister Ramsauer geschickt, in dem er gegen die Änderung protestiert.

 

Quelle: http://www.facebook.com/torgauerzeitung

3 Gedanken zu “Dreispuriger Ausbau der B87 zwischen Torgau und Eilenburg beschlossen”

  1. Ein solcher Ausbau wird nicht kommen. Es ist dafür leider kein Geld da. Für das Geldausgeben haben Bund und Länder andere Prioritäten. So müssen zuerst die Banken gerettet werden, die exzessiv russisches Roulette gespielt haben, dabei stets die Gewinne behielten, aber die Verluste dem Steuerzahler aufbürden konnten. Die Politik spielt da willfährig mit, versteht sich. Dann müssen wir die Stellvertreterkriege finanzieren, die wir für den größten Kriegstreiber der Welt führen. Dann haben wir noch die Hungrigen und Beladenen der ganzen Welt zu nähren, was auch nicht zum Nulltarif zu haben ist. In Lampedusa warten ganze Schiffsladungen von Eindringlingen auf die Weiterfahrt ins Schlaraffenland. Und nicht zuletzt müssen wir die Erbschuld an Israel tilgen und der kriegslüsternen Atommacht weitere Angriffswaffen in Form von U-Booten schenken. Außerdem warten noch andere europäische Länder auf deutsches Geld, weil man dort entweder zu faul oder zu unbedarft zum Wirtschaften war/ist. Wie man also leicht sieht, wird es in diesem Jahrhundert nix mit einer ordentlichen Straße. Da müßt Ihr schon etwas Verständnis aufbringen…

  2. Da sieht man mal wieder was die Herren Ramsauer&Co   vollmundig versprechen,erst vierspuriger Ausbau der B87 und wenn es ins Sparkonzept passt heisst es einfach ab Eilenburg dreispurig.Ich wohne seit Jahren in Mockrehna direkt an der B87,wenn ich Werktags auf meinem Grundstück bin kann ich mit meiner Frau kaum ein einziges Wort wechseln,weil ein LKW nach dem anderen hier durch donnert.Verstehe auch dieses ewige hin und her nicht,da Torgau den Ausbau so schnell wie möglich braucht,denn mit der jetzigen Infrastruktur werden Wir kaum Investoren anlocken,geschweige denn Arbeitsplätze schaffen.Deshalb bin ich für den Ausbau und zwar vierspurig.

  3. Ich finde es wirklich langsam ratsam, diese Strecke auszubauen. Denn so kann  es einfach nicht weitergehen. Wer diese Strecke jede Woche fahren muss, für den wäre es besser, um 1. schneller zur Arbeit und 2. Schneller wieder nach Hause zu fahren. Wir brauchen diesen Ausbau auch nicht erst in den nächsten 10 Jahren sondern jetzt und sofort.

Schreibe einen Kommentar

fünfzehn + acht =

Highslide for Wordpress Plugin